Wohneigentum trotz Schufa und ohne Eigenkapital zu günstigen Konditionen

Der etwas andere Immobilienkredit von Bon-Kredit!

Bei Banken ist im Normalfall für ein Immobilienkredit ein Eigenkapitalanteil von 30% notwendig. Bei Bon-Kredit als Spezialfinanzierer bietet sich jedoch auch ohne Eigenkapital die Chance auf die eigenen vier Wände. Diese Form der Immobilienfinanzierung wird auch als Vollfinanzierung bezeichnet.

Auch wenn die Hausbank wegen fehlendem Eigenkapital abgelehnt hat, besteht bei Bon-Kredit die Chance auf eine Vollfinanzierung, d.h. eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital.

Wer bei seiner Hausbank wegen einer schlechten Schufa abgelehnt wird, muss bei Bon-Kredit dennoch nicht unbedingt auf eine Immobilienfinanzierung verzichten. In Zusammenarbeit mit seinen über 20 Partnerbanken ist Bon-Kredit in der Lage, seinen Kunden auch bei einem schlechten Schufa-Score eine Immobilienfinanzierung zu vermitteln.

Mit seinem Immobilienkredit trotz Schufa und ohne Eigenkapital ermöglicht Bon-Kredit auch Leuten den Erwerb von Wohneigentum, welche bei der Bank durchs Raster fallen.

Tipps zum Immobilienkredit für günstige Konditionen

Noch immer sind die Zinsen für Baukredite sehr günstig. Die Gesamtbelastung im Vergleich zu den Kosten als Mieter sind deshalb deutlich geringer, auch wenn die Immobilienpreise momentan hoch sind. Immobilien gelten noch immer als attraktive Altersvorsorge und nach Rückzahlung des Immobilienkredits bleiben mit den Instandhaltungskosten relativ geringe Kosten übrig.

Hier unsere Tipps zur Reduzierung der Kosten:

  • Lange Laufzeiten reduzieren Belastung
    Die Höhe des Immobilienkredites wird durch den Kauf- bzw. Baupreis bestimmt. Mit einer langen Laufzeit kann die monatliche Belastung auf die individuellen Möglichkeiten reduziert werden. Bei Bon-Kredit können Sie eine Laufzeit zwischen 12 und 120 Monaten wählen.
  • Eigenleistung als Eigenkapital einbringen
    Bei einem Hausbau können Sie durch Ihre Eigenleistung ebenfalls die Konditionen des Immobilienkredites verbessern. Ihre eigene Arbeitsleistung beim Hausbau zählt nämlich als Eigenkapital. Dazu gehören beispielsweise folgende Arbeiten:
    • Maler- und Tapezierarbeiten
    • Teppich verlegen
    • Laminat oder Parkett verlegen
    • Garten- und Pflasterarbeiten

Als ungelernter Handwerker können Sie bis zu 15 Prozent der Finanzierungssumme als Eigenleistung einbringen. Banken kalkulieren oft ein Maximalanteil von 30.000 Euro. Gelernten Handwerkern wird ein höherer Anteil zugestanden.

  • Staatliche Zuschüsse nutzen
    Für den Hauskauf oder den Hausbau können Sie Zuschüsse vom Staat erhalten. Informationen darüber, welche Zuschüsse möglich sind, erhalten Sie bei Ihrer Kommune oder Stadt. Zudem werden staatliche Förderungen durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) vergeben. Haben Sie Kinder und sind förderberechtigt, können Sie zudem das Baukindergeld beantragen. Damit ergeben sich folgende Fördermöglichkeiten:
    • Zuschüsse der Stadt/Kommune
    • Programm 153: energieeffizient bauen von der KfW für den Hausbau
    • Programm 124: Wohneigentumsprogramm von der KfW für den Haus- oder Wohnungskauf
    • Baukindergeld
  • Eigenkapital erhöhen
    Zur Klarstellung: Eigenkapital ist bei Bon-Kredit nicht zwingend erforderlich. Dennoch ist es als Bauherr oder Immobilienkäufer sinnvoll, Eigenkapital einzubringen. Dadurch verringert sich das Risiko sowohl für den Kreditgeber als auch den Kreditnehmer. Die Banken sind bei einem höheren Eigenkapitalanteil bereit, bessere Konditionen zu bieten. Beispielsweise sind folgende Werte als Eigenkapital verwendbar:

    • Erspartes und Geldbestände
    • Auszahlung aus der Lebensversicherung
    • Baugrundstück
  • Kostenlose Sondertilgung nutzen
    Bon-Kredit vereinbart mit seinen Partnerbanken in der Regel eine kostenlose Sondertilgung für Sie. Dadurch können Sie jederzeit überschüssiges Kapital für die Tilgung verwenden. So beispielsweise bei zusätzlichen Einkünften durch eine Gehaltserhöhung. Dadurch reduzieren sich gesamten Kreditkosten.
  • Kostenloser Vergleich von Immobilienkredit Angeboten
    Die beste und schnellste Sparmöglichkeit beim Immobilienkredit ist es, wenn Sie verschiedene Angebote vergleichen. Wegen den vielen und wenig transparenten Anbietern erweist sich dies allerdings als schwierig. Es ist gewissermassen die Kernkompetenz von Bon-Kredit, für Sie als kostenlosen Service die möglichen Angebote zu vergleichen. Bon-Kredit gibt das individuell auf Sie abgestimmte Angebot mit den besten Konditionen an Sie weiter und Sie haben die freie Wahl zu entscheiden, ob Sie es annehmen. Das macht die Suche nach dem günstigsten Immobilienkredit für Sie denkbar einfach und unkompliziert.

Selbst wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie den Immobilienkredit tatsächlich nutzen wollen, können Sie eine Kreditanfrage bei Bon-Kredit durchführen.

Seriöse Vorabklärung durch das Bon-Kredit Team:

Bei der Immobilienfinanzierung werden Ihnen genaue Konditionen mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Informationen vorgelegt. Zusätzlich wird Ihnen mit telefonischer Durchwahl ein persönlicher Ansprechpartner von uns oder der Bank benannt. Kredite sind Vertrauenssache.

Das Angebot für Ihre Immobilienfinanzierung erfolgt unter Vorbehalt, dass alle von Ihnen gemachten Angaben wahrheitsgemäß erfolgten und über die bei Abschluss des Vertrages noch vorzulegenden Dokumente bestätigt wird.

Nach Eingang aller Unterlagen erfolgt eine Kontrollprüfung. Wurden alle Angaben wahrheitsgetreu gemacht und auch alle Unterlagen bestätigen dies, erfolgt die Besichtigung sowie der Vertragsabschluß für eine Hausfinanzierung durch die Bank direkt.

Sollte Ihnen das Angebot nicht zusagen, wird der Vorgang storniert und die Sache ist damit abgeschlossen. Es werden keinerlei Kosten berechnet.

Bon-Kredit Immobilienfinanzierung in 48 Stunden – so einfach gehts:

Bon-Kredit Immobilienkredit Antragsformular ausfüllen: Kreditsumme bis 300.000 Euro und unter Verwendungszweck “Immobilienkredit” eingeben.

Danach Antrag absenden und Sie erhalten diesen dann sofort per Mail in Ihren Posteingang. Drucken Sie den Antrag aus, unterschreiben Sie und senden Sie den Antrag an uns. Per Post oder wieder eingescannt auch per Mail.

Sofort nach Eingang des unterschriebenen Antrages erarbeitet das Bon-Kredit Team ein passendes Angebot für Ihr Darlehen.

Nach erfolgter Vorprüfung erhalten Sie Bescheid. Normalerweise nach 48 Stunden.

 

Häufig gestellte Fragen zum Immobilienkredit trotz Schufa von Bon-Kredit

  1. Welches sind die Konditionen für Immobilienkredit trotz Schufa von Bon-Kredit? Antwort: Bon-Kredit ist keine Bank sondern…
  2. Bezahle ich bei Bon-Kredit Vermittlungsprovisionen? Antwort: Nein. Als Kunde von Bon-Kredit bezahlen Sie keine…
  3. Bon-Kredit bietet Immobilienkredit trotz Schufa und fehlendem Eigenkapital an, ist das seriös? Antwort: Bon-Kredit hat mittlerweile 45 Jahre Erfahrung als Spezialfinanzierer in schwierigen Fällen…
  4. Möchte Wohneigentum erwerben, habe gutes Gehalt aber kaum Eigenkapital. Eventuell auch negative Schufa-Einträge. Kann Bon-Kredit hier weiterhelfen? Antwort: Ja, Bon-Kredit ermöglicht…

Selber Frage zum Thema Immobilienfinanzierung stellen: Frage-Antwort Forum

Hier können Sie selber Fragen zum Thema Immobilienkredit stellen bzw. die Übersicht aller bereits gestellten Fragen einsehen: Frage-Antwort Forum

Wussten Sie, dass…

  1. … sich mittels Kredit-Formel bei Krediten ohne Schufa und Schweizer Krediten 40% Zinsen sparen lassen und die Chancen auf einen Kredit um mindestens 100% erhöhen?
  2. Bon-Kredit seit Monaten auf Rang 1 der monatlich publizierten Schweizer Kredit Rangliste ist?
  3. … es im Unterschied zu anderen Banken bei Bon-Kredit auch Kleinkredite bereits ab 200 Euro gibt?
  4. … bei Bon-Kredit neuerdings Kredite ohne Schufa bis zur Kreditsumme 7.500 Euro gibt?
  5. … die Kunden von Bon-Kredit schon seit langem vom Kredit ohne Schufa Geheimnis profitieren?

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.